Total verspielt

Groß werden mit digitalen Medien

Ein Medienprojekt für Grundschulen im Landkreis Verden

Kinder im Grundschulalter sind fasziniert von digitalen Medien; sie wachsen in einer digitalen Welt auf. Eltern und Lehrkräfte sind häufig verunsichert, wie ein altersgerechter Umgang mit digitalen Medien aussehen sollte und vor Allem wie er durchgesetzt werden kann.

Die Fachstelle Sucht möchte sich dieser Problemlage mit dem Projekt „Total verspielt – Groß werden mit digitalen Medien“ widmen. Es werden Schulveranstaltungen in Grundschulklassen, Fortbildungen und Beratungen für Grundschullehrkräfte, sowie entsprechende Elternarbeit bzgl. dieses Themas angeboten.

In diesem Projekt können Kinder über ihre Erfahrungen in der digitalen Welt sprechen, ihre positive Einstellung zu Bewegung steigern und Erfahrungen bezüglich ihrer Selbstwirksamkeit machen.

Eltern erhalten in Beratungssequenzen und auf Elterninformationsveranstaltungen Informationen und Tipps zu einer altersgerechten und risikoarmen Mediennutzung.

Für Lehrkräfte geht es in den Fortbildungsveranstaltungen darum, wie ein übermäßiger Medienkonsum auf die Entwicklung und die Lernfähigkeit der Kinder Einfluss nimmt und wie nicht angepasster Mediennutzung von Grundschulkindern entgegengewirkt werden kann.

Mir ist es wichtig, dieses Projekt mit einer grundsätzlich wertschätzenden Haltung durchzuführen. Die Arbeit mit einem „erhobenen Zeigefinger“ wäre hier keinesfalls angezeigt. Eltern, aber auch Lehrkräfte, benötigen eine wertfreie und hilfreiche Unterstützung bzgl. der Herausforderungen, die die digitalen Medien mit sich bringen. Denn Eltern und Lehrkräfte, die sich hierbei gesehen fühlen, sind offener für eine Reflexion ihres eigenen Mediennutzungsverhaltens und für Veränderungsprozesse.

 

Regina Haack
Tel.: 04202 8798